Maps B31

Vorzugsvariante B1

Karten der vom Regierungspräsidium benannten Vorzugsvariante B1. Quelle jeweils RP Tübingen

 


Karte RP-Tübingen von Infoveranstaltung 22./23.10.2019

 

Karte mit technischen Details; alle Varianten (PDF-Variante)

Karte mit technischen Details; alle Varianten (PNG-Variante, 600dpi)


Karten und Varianten Stand Q3/2019

Nachfolgend finden sich maßstäbliche Karten (Hintergrundkarte Quelle: LUBW). Die eingezeichneten Varianten repräsentieren so genau wie es die aktuellen Vorlagen ermöglichen, die Variantenverläufe sowie die Gemarkungsgrenzen.

Diese Tabelle beschreibt die anteiligen Straßenkilometer pro Gemeinde für die verschiedenen Varianten.

Der interessierte Leser muss jedoch bedenken, dass die genauen Lage und Linienführung erst später im Prozess bestimmt wird. Dennoch bietet die Tabelle einen guten Überblick über die Streckenanteile. Eine Belastung hinsichtlich des Flächenverbrauchs lässt sich jedoch damit schlussendlich noch nicht beurteilen, weil dazu weitaus mehr Parameter in die Analyse einfließen.

 

B31neu Variante

A

B1

B1.1

B2

B2.1

C1

C1.1

C2

C2.1

A/B1

A/B2

Hinweis: Anteile für Meersburg abhängig von der Lage des Baubeginns West; Gesamtlänge inklusive Teilstück auf FDH-Gemarkung (Baubeginn Ost); Werte auf x.1 gerundet.

Gesamtlänge [Werte in km]

11,8

11,1

10,5

11,7

11,1

11,8

10,6

12,6

11,4

10,8

11,3

Strecken-km-Anteil pro Gemeinde [ Werte in km]

Meersburg

2,9

2,9

1,9

2,9

1,9

2,9

1,9

2,9

1,9

2,9

2,9

Stetten

1,3

1,4

1,8

1,4

1,9

2,1

1,8

2,1

1,8

1,3

1,3

Markdorf / Ittendorf

0

2,3

4,6

2,3

2,1

4,6

4,6

3,3

3,3

0

0

Hagnau

2,4

0

0

0

0

0

0

0

0

1,9

1,9

Immenstaad

5

4

1,8

4,6

4,6

1,8

1,8

4

4

4,3

4,9

Strecken-km-Anteil pro Gemeinde [Werte in %]

Meersburg

24,6

26,1

18,1

24,8

17,1

24,6

17,9

23,0

16,7

26,9

25,7

Stetten

11,0

12,6

17,1

12,0

17,1

17,8

17,0

16,7

15,8

12,0

11,5

Markdorf / Ittendorf

0,0

20,7

43,8

19,7

18,9

39,0

43,4

26,2

28,9

0,0

0,0

Hagnau

20,3

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

17,6

16,8

Immenstaad

42,4

36,0

17,1

39,3

41,4

15,3

17,0

31,7

35,1

39,8

43,4

Gemeindebelastung: Streckenverhältnis (Strecken-km pro Gemeindefläche)

Meersburg

0,24

0,24

0,16

0,24

0,16

0,24

0,16

0,24

0,16

0,24

0,24

Stetten

0,30

0,33

0,42

0,33

0,44

0,46

0,42

0,49

0,42

0,30

0,30

Markdorf / Ittendorf

0

0,06

0,11

0,06

0,05

0,11

0,11

0,08

0,08

0

0

Hagnau

0,82

0

0

0

0

0

0

0

0

0,65

0,65

Immenstaad

0,54

0,43

0,19

0,5

0,5

0,19

0,19

0,43

0,43

0,46

0,53

 

 

Für eine erste grobe Abschätzung der eigentlichen Belastung der Gemeinden habe ich das "Streckenkilometer pro Gemeindefläche" - Verhältnis gebildet. Daran kann man ablesen, welchen Flächenanteil pro Kilometer Straße die Gemeinde einbringen muss.

Für die Variante C1.1 beispielsweise, zeigt sich, dass Stetten etwa 4x mehr Fläche pro Kilometer B31 einbringen muss als Markdorf/Ittendorf.

 

Daten zu den Flächen

Quelle: Wikipedia

Gemeinde- bzw. Gemarkungsfläche

Meersburg

12,08 km²

Stetten

4,3 km²

Markdorf / Ittendorf

40,91 km²

Hagnau

2,94 km²

Immenstaad

9,26 km²

 

 


reduzierte Kartendarstellung der neuen Varianten: A, B, A/B und C jeweils mit Untervarianten

 

 

Lärmkarten / Lärmbänder: Kartierung 2017 / Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg und Detailkarte Stetten aus Lärmaktionsplan 2013

 

 


Karten mit den verschiedenen früheren Linienvarianten zur B31

 

  • Karte 1 zeigt den definierten Prüfraum zur B31, innerhalb dessen mögliche Trassen untersucht werden.
  • Karte 2 zeigt die Linienvariante 7.5 als nördliche Umfahrung (Trassenlänge ca. 11.5km).
  • Karte 3 stellt die Linienvariante 0.1 dar. Diese Variante ist die Ausbauvariante der bestehenden B31 (Trassenlänge ca. 12.8km).
  • Karte 4 ist die Variante 9.3, welche im wesentlichen zu Lasten Stettens geht (Trassenlänge ca. 11.7km).
  • Karte 5 ist die Kompromissvariante 7.5+ unseres Bündnis und eine gute Lösung des regelmäßigen Verkehrsinfarkts und der dauerhaften Verkehrsbelastung der Gemeinden im Prüfraum. Die Variante 7.5+ ist die nördliche Umfahrung von Stetten, Hagnau und Immenstaad und berücksichtigt spezifische Anpassungen in Stetten und in Immenstaad (Trassenlänge ca. 11.6km).
  • Karte 6 zeigt alle Varianten im Vergleich.

 

Alle im Dialogforum eingereichten Linienvorschläge (ca. 20) werden hier nicht vorgestellt.

 

(Dieses Material ist ohne Einverständnis der Website-Betreiber nicht weiter verwertbar. Quelle Kartenmaterial: https://www.openstreetmap.de/; Trassenlayer: teamB31-Stetten)